Treuchtlingen – Eichstätt – Kinding: 77km

Der erste neue Beitrag nach über einem Jahr. Durch den verregneten Sommer und Corona wurden viele Pläne auf Eis gelegt. Diese Tour stand schon lange auf meiner To-do-Liste. Das wunderschöne Altmühltal liegt gleich südlich von Nürnberg. Mit dem Tagesticket geht es innerhalb von 50 Minuten nach Treuchtlingen, dem Startpunkt der heutigen Radtour. Nach einem Frühstück bei Bäcker Schmidt, mit Käsekuchen und Cappuccino, radelten wir auf dem Altmühltal-Radweg entlang.

Die Altmühl schlängelt sich durch enges Tal Richtung Osten. Es gibt keine nennenswerten Steigungen und der Radweg ist meistens asphaltiert. Schöne Felsformationen säumen den Weg und bieten dem Auge immer etwas Neues. Viele Kanu-Fahrer sind auf der Altmühl unterwegs. Lokale Verleiher bieten Pick-up Service an. Die Campingplätze sind gut gefüllt.

10km vor Kinding lud eine Imbissstube zur Rast ein. Es begann ein wenig zu tröpfeln, was aber für eine Jacke noch zu wenig war. Ein Schleicher vorne bei Corinna wurde schlimmer und wir mussten den Schlauch wechseln.

Mit dem Express Regionalzug ging es innerhalb von 30 Minuten nach Nürnberg von Kinding. Dort wurden wir auf den Heimweg nochmals richtig nass. Eine heiße Dusche und warme Kleidung mitten im August wärmten uns wieder auf.

Insgesamt dennoch ein gelungener Tag!

Streckenverlauf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.