Kjønnøya – Helle – Sannidal – Akland- Arendal – His: 117km

Sonntagmorgen um 8 Uhr auf der Straße. Ich bin fast alleine. Die Norweger schlafen noch, oder frühstücken schon auf der Terrasse ihrer Wochenendhäuschen. Wer es sich leisten kann, hat ein Häuschen und ein Boot. Die Strecke führt erst durch das Küstengebiet, am Schluß dann entlang der Autobahn.

Wald, Seen und Felsen

His liegt gleich hinter Arendal. In Arendal gönnte ich mir ein feines Eis. Ansonsten bekommt man nur Softeis, oder die TK Sachen. Kulinarisch sind die Norweger nicht anspruchsvoll. Hamburger, Pizza und Hot Dogs reichen ihnen meistens. Freitags machen sie immer “Fiesta Mexicana”. Also Tortillas, Nachos etc. Die Fertigprodukte sind die gleichen wie bei uns und in jedem Supermarkt erhältlich.

Restaurant mit Anlegeplatz

Der Campingplatz bietet ein Restaurant, welches beliebt zu sein scheint. Parkplatz und Bootsanleger ist voll.

Morgen dann noch ca. 70km bis Kristiansand und dann um 20:15 Uhr nach Dänemark. Dauer der Überfahrt ca. 2:15h mit der Fjord Cat und ihren 40.000 PS, der schnellsten Fähre der Welt.

Streckenverlauf:

Um Google Maps-Cookies zu aktivieren, bitte auf ?Ich stimme zu? klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.