Stenbjerg – Klitmøller – Hanstholm – Fjerritslev – Tranum: 98km

Gestern war ein sonniger Tag und ich konnte es nicht glauben, dass nachts der Regen kam. Bis zum Morgen war er durchgezogen und die Sonne begann das Zelt zu trocknen.

Am Campingplatz gab es noch eine Voliere mit Vögeln und einem Eichhörnchen.

Fettes Eichhörnchen

Nach dem Frühstück ging es wieder aufs Rad. Kurz danach lag Klitmøller auch „Cold Hawaii“ genannt. Es waren aber kaum Surfer zu sehen. Später entdeckten wir diesen Gleitschirmflieger.

Paragleiten an der Düne

Man soll das Stundenlang machen können. Immer an der Düne entlang den Aufwind nutzen.

Am späten Nachmittag erreichten wir den Campingplatz, der abseits der Zivilisation in Strandnähe liegt.

Mit dem Auto auf den Strand fahren

Ein kleiner Spaziergang zum Strand beendete die Aktivitäten für diesen Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.