Trondheim – Soknedal: 92km

Das Hurtigruten Schiff legte heute morgen im 06:30 pünktlich in Trondheim an. Ich blieb noch ein wenig länger um kräftig am Frühstücksbuffet zuzuschlagen. Es war trübe, aber trocken. Der Radweg Richtung Oslo ist gut ausgeschildert und führt lange an der E6 entlang.

Zuerst dachte ich evtl. an ein billiges Hotel in Trondheim um mich zu erholen, weil die Campingplätze in der Nähe nur schlechte Bewertungen haben. Ich wollte aber auch endlich wieder radeln und Geld sparen. Nach drei kurzen Nächten auf dem Sofa in der Schiffslounge ohne duschen war ich doch etwas mitgenommen. Aber als Glückspilz kam kurz nach Trondheim von oben eine “Frische, belebende smooth Arctic Rain Shower mit moisturizing Spray zur Gesichtshautstraffung mit Oxygen+, begleitet von Wald- und Wiesendüften”. Einfach positiv denken. Ein Beauty Institut hätte dafür 180 Euro je Stunde genommen.

Der Campingplatz ist toll. Die Hütten sind erst ein Jahr alt,  luxuriös aber günstig. Alle in typisch norwegischen Stil mit Pflanzen auf den Dächern. Dann das übliche Programm: Duschen, waschen und Wäsche aufhängen. Der Nachmittagsschlaf war wohltuend.

Morgen dann hoffentlich wieder Berge mit Schnee obendrauf.

Streckenverlauf:

Um Google Maps-Cookies zu aktivieren, bitte auf ?Ich stimme zu? klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.