Andenes – Botnhamn: 97km

Endlich wieder im Sattel! Heute ging es gleich mit der Fähre auf die Insel Senja. Senja ist ein kleines Juwel. Sandstrände mit blauem Wasser und steil aufragende Felsen.

Senjas Steilküste
Die Brücke hätte in jedem Indiana Jones Film Platz gehabt. Das sind die, die immer zusammenbrechen.

Die Strecke führt durch und über die Insel, mit steilen Anstiegen und vielen Tunneln. Der zweite Tunnel hatte am Ende kein Licht und eine S-Kurve. Absolute Dunkelheit in der man nur die Reflektoren der Pfosten gesehen hat. Ich hatte wirklich Angst gegen die Wand zu fahren.

Durch Betätigung des Schalters wird ein Blinklicht aktiviert, um die Autofahrer zu warnen.

Am Schluß des Tages musste ich noch 7km zum Supermarkt nach Botnhamn fahren. Der Campingplatz liegt in der anderen Richtung.

Streckenverlauf:

Um Google Maps-Cookies zu aktivieren, bitte auf ?Ich stimme zu? klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.