Hirtshals – Løkken – Hune – Fjerritslev – Vester Torup: 117km

Im letzten Beitrag habe ich noch ein Video von der Fähre eingebaut.

Zeltaufbau bei Nacht ist was Neues. Die erste dunkle Nacht seit vielen Wochen. Ich bin morgens zeitig los gekommen. Direkt neben dem Campingplatz liegt der Leuchtturm und das Bunkermuseum. Ich fahre jetzt auf dem Radweg #1 der westlichen Küste entlang. Der Radweg ist Teil des Ostsee-Radwegs und sehr gut ausgeschildert. Ich hätte nicht gedacht, dass Dänemark so schön ist. Viele Dünen und kleine Siedlungen dazwischen. Man merkt das keine Industrie ansässig ist.

Rubjerg Knude, eine riesige Wanderdüne

Die ganze Küste ist mit Wanderwegen und Radwegen durchzogen. Wer entspannen möchte ist hier richtig. Hütte in den Dünen mieten und den Tag genießen.

Der offizielle Radweg führt hier entlang.

Teile des Strandes sind mit dem PKW befahrbar und sind quasi eine Straße. Das habe ich auch noch nicht erlebt. Irgendwie kommt mir Dänemark wie ein riesiges Urlaubsgebiet vor.

Auf dem Campingplatz bin ich der einzige mit Zelt. Hinten in der Ecke ist es angenehm ruhig.

 

Um Google Maps-Cookies zu aktivieren, bitte auf ?Ich stimme zu? klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.